Sonntag, 21. Oktober 2012

Hula-Loop!!!

So seltsam mir der Trend zum Schlauchschal vor ein paar Jahren auch vorgekommen ist (denn mal ganz ehrlich, wirklich praktisch ist das Ding ja nicht...), mittlerweile bin ich eine begeisterte und treue Loop-Anhängerin. Hübsch sind sie ja alle mal, die Schläuche um den Hals.
Der erste selbst-produzierte Loop in diesere Saison ist ein etwas "zugiges" Modell. Ganz grob mit großen Nadeln und feinem Garn gestrickt und mit ein paar Löchern drin, ist er auch momentan bei verrückten 23 Grad wirklich angenehm zu tragen.
Zum Garn: diesmal hab ich mir mal was Luxuriöses gegönnt (Fair-Trade Wolle aus Südamerika, Mischung aus Baby-Alpaka und Seide) und die Investition hat sich sowas von gelohnt! Als ob man eine Wolke um den Hals trägt... :)
Das Muster: Wie gesagt, die Wolle (eigentlich mit 3er/4er-Nadeln zu stricken) hab ich mit sehr großen Nadeln verarbeitet - 8er warens glaub ich -, damit's schön grobmaschig wird. Je nach gewünschter Breite Maschen anschlagen (gerade Zahl), bei mir warens um die 40. 1.R glatt, 2.R: 1 Randmasche, *1 Umschlag, 2 rechts zusammenstricken, 2 rechts stricken*, von * bis * wiederholen. 3. R (=Rückseite): 1 Randmasche, alles links stricken. 4.R: wie 2.Reihe. Und so weiter...
Übrigens sieht die Rückseite auch ganz toll aus - also einfach mal anders herum tragen :)



Kommentare:

  1. schaut voll cool aus...wieviele knäuel wolle braucht man dafür?

    AntwortenLöschen
  2. danke :) das kommt ganz drauf an welche wolle du nimmst. ich hab die von manos del uruguay genommen, eine fair trade wolle (70% merino, 30% seide), 100g pro strang/knäuel - ein wahrer traum! leider etwas teuer, aber das war's mir mal wert :) gibt's beim wollzimmer in salzburg zu kaufen. für den schal hab ich etwas mehr als 1 knäuel gebraucht (ca. 130g) - aber man kann ihn etwas schmäler machen und auch ein paar cm kürzer, dann geht sich's auch mit 1 knäuel aus. gutes gelingen - bei fragen, einfach melden :)

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. hier der link zur wolle, falls du sie dir mal online ansehen willst: http://www.artesanogarn.de/Yarn%20Pages/manossilkblend.html

    AntwortenLöschen